Amen


nein wir sind nicht in der Kirche. Schaut euch mal das Bild genauer an.

Ja wir sind in Belin, aber es geht eigentlich um den Text darunter. U8 ist the Best Place for Buying Heroin in Berlin. AMEN -What´s wrong`?

Das Amen-Projekt eines UDK Studenten machte die letzten Wochen zurecht die große Runde durch viele Blogs und alle Kanäle. Für seine Bachelor Arbeit entwarf der Student Plakate im Amen-Style und platzierte diese an die dazugehörigen Orte in Berlin. Eine tolle und schöne Idee.Irgenwie hat er es dadurch geschafft BErlin mit seiner  Wahrheiten zu konfrontieren.

Amen ist in erster Linie ein einfaches Bewertungsportal. Das jetzt im App Store vorhanden ist. Kein geringer als Ashton Kutcher hat sich an dem Berliner Start up Unternehmen beteiligt wie hier in dem Interview zu lesen ist. Es werden Dinge, Personen oder Orte bewertet. Es gibt zwei Kriterien: Das Beste oder das Schlechteste. Die andren Nutzer haben somit die Möglichkeit zuzustimmen in Form von Amen oder aber mit Ablehnung dann gibt es den Button „Hell no“

Ich habe mir die App vorhin geladen und werde diese in den nächsten Tagen mal testen.

AMEN

so long 0711

via

Gerard Rancinan


Gerard Rancinan Ausstellung Trilogie der Modernen, wird jetzt in Mailand eröffnet. Inspiriert von seinem Landsmann Thomas Couture dieser malte 1847 die spätrömische Dekadenz siehe unten. Das Bild ist typisch für unsere Zeit, denn wir leben im Zeitalter der Dekadenz diese äußert sich im Verfall der menschlichen Verhaltenskultur, der wachsenden Rücksichtslosigkeit. Hierzu fällt mir wieder das Zitat aus dem Artikel Crowdfunding ein.

Wichtiger als die Gemeinsamkeit ist meiner Generation die Differenz. Wichtiger als Solidarität‘ ist ‚Individualität‘. Wir grenzen uns lieber ab, als uns anzuschließen. Man könnte, wenn man großzügig sein will, sagen: Wir nehmen es eben genau, wir machen uns nicht gemein. Das ist richtig, aber eben auch: Meine Generation ist auf ihre Distinktionsfähigkeit so fixiert, dass Handlungsunfähigkeit dabei herauskommt…

Nun muss ich sagen; ästhetischer Wert hin oder her, Differenz hin oder her,wäre das Bild nicht gestellt- sondern würde ein Party mit diesen Leute, in dieser Location stattfinden wäre ich gerne dabei! Zur Ausstellung gehts hier

Quelle: (via)

so long 0711

Love is in the air°!


Street Art unter Denkmalschutz

Der Franzose Blek le Rat gilt als einer der ersten Stencil-Artists

Sybille, Denkmalschutz, Leipzig,

wenn  Behörden innerhalb von 3 Monaten etwas unter Denkmalschutz stellen dann muss es etwas ganz besonderes sein. “Woman with Child” ist die älteste noch erhaltene Arbeit von Blek le Rat. Zu finden in Leipzig! Jahrelang mit Postern zugeklebt und in Vergessenheit geraten wurde es Anfang des Jahres von Mazi Kretzschmar wiederentdeckte. Was hat nun Sybille damit zu tun? Sie ist die heutige Frau von Blek le Rat ihr widmete er damals das Bild, nun sind sie 20 Jahre verheiratet und haben einen 19 Jährigen Sohn – “Woman with Child” ein wunderschöner Liebesbeweis, auf seine ganz eigene Art.

Quelle: http://www.urbanartcore.eu/german-city-starts-preserving-street-art/ – / http://www.kotzendes-einhorn.de/blog/

so long 0711